Alle Beiträge von Arnim von Elverfeldt

weitere Veranstaltungen

Lecker und kostet nix. Dänisches Softeis vor der gelben Schule. Dank an die Marsberger SPD

Pohlmeyer Sandra


Kandidiat lädt auf die Bürgerwiese ein, Westfalenpost vom 06.08.2020


 

Bundestagabgeordneter Karl-Julius Cronenberg (FDP) besuchte die Bürgerwiese am 06. August.  Im Rahmen seiner 500 km-Radtour durch die 12 Städte und Gemeinden im Raum Hochsauerland schaute er sich und sein Begleiter die Bürgerwiese Marsberg an. Danach besuchte er die Brauerei in Westheim.

 


Spende von Mund-Nase-Masken an Marsberger Warenkorb – Gemeinsame Aktion des designierten Bürgermeister-kandidaten und der Marsberger Bürgerhilfe

Die allgemeine Maskenpflicht in den letzten Wochen kontrovers diskutiert, wird nun auch ab Montag 27. April 2020 in NRW zur Pflicht. Ob beim Einkauf in Geschäften, im Öffentlichen Nahverkehr, auf Wochenmärkten, beim Arztbesuch und überall dort, wo der Abstand von mindesten 1,5 m nicht eingehalten werden kann, gilt dann eine allgemeine Pflicht zum Tragen von Nase-Mund-Masken.
Rüdiger Nentwig, designierter parteiloser Bürgermeisterkandidat der SPD Marsberg, spendete gestern 75 Nase-Mund-Masken, die von der Marsberger Bürgerhilfe genäht wurden, dem Ökumenischen Warenkorb Marsberg. Pfarrer Pape und das Team nahmen die Masken von Brigitte Hellkötter, Marsberger Bürgerhilfe und Rüdiger Nentwig dankend entgegen, um diese an die Kunden des Warenkorbs zu verteilen.
„Es freut mich besonders, wenn wir Mitbürgern die auf das Angebot des Warenkorbs angewiesen sind, bei der Beschaffung einer Maske helfen können“, so Rüdiger Nentwig.
Viele freiwillige Helferinnen der Bürgerhilfe nähen derzeit Stoffmasken und können dennoch die Nachfrage kaum bewältigen. Wer beim Nähen helfen oder Material spenden möchte, kann sich nachfolgend an die Marsberger Bürgerhilfe wenden. Aktuell besteht ein besonderer Engpass an Gummibändern.


www.zentrale-hilfe-marsberg.info

Zehn Jahre Bürgerhilfe

Bürgerhilfe verschiebt Sitzung, Sauerlandkurier vom 20.02.2021


Generalversammlung verschoben, Westfalenpost vom 20.02.2021


Ausfall Versammlung, Diemelbote vom 20.02.2021


Zehn Jahre Bürgerhilfe in Marsberg, Diemelbote vom 09.01.2021

World Cleanup Day

 


Am 19.09.2020 fand eine weltweite Müllaufräumaktion statt. „World Clean up day“.

Sandra Pohlmeyer unterstützt die Klimaschutzgruppe Marsberg. Treffpunkt war die Bürgerwiese. Von da starteten unsere Aufräumteams und kamen dorthin zurück. Die Stadt unterstützte uns mit blauen Tüten, Greifer etc. Und nahm den Müll später mit.

https://www.worldcleanupday.de/veranstaltungen/clean-up-marsberg-nordrhein-westfalen/

Pohlmeyer Sandra


Marsberger haben die Stadt aufgeräumt,
Diemelbote Nr. 37 vom 10.10.2020


World Cleanup Day, Sauerlandkurier vom 12.09.2020


Beachvolleyball-Turnier

Erstes Marsberger Beachvolleyballtunier bringt nur Sieger hervor.

Beim besten Beachwetter fand am 01.06.2019 das erste Beachvolleyball auf der Marsberger Bürgerwiese statt. Als Sieger ging das Team „ Die fantastischen 4“ um Alexander Dyck vom Platz.
Ihnen folgten die „Volleybären“, „Westfalen Wind“ konnte das Spiel um Platz 3 für sich entscheiden.

„Es gab nur Gewinner. Die Teilnehmer, die Siegerteams, die Organisatoren mit ihren Teams und viele andere gute Geister, die Sponsoren und letztlich auch die Stadt als ganzes“, so der Bürgermeister Klaus Hülsenbeck, der einen persönlichen herzlichen Dank von Rat und Verwaltung der Stadt Marsberg überbrachte und es sich nicht nehmen ließ, die Siegerehrung zusammen mit der Ortsbürgermeisterin von Niedermarsberg Sandra Pohlmeyer und dem Vorsitzenden des Stadtsportbunds Klaus Hansmann vorzunehmen.

Den ganzen Samstag, während des Turniers sowie bei der anschließenden Party mit Liveband, den die Bürgerhilfe Marsberg e.V. und der TV Marsberg gemeinsam mit den BüWi Mädels und einigen Jugendlichen organisiert hatte, lachte die Sonne vom Himmel auf die Bürgerwiese.

 

Insgesamt traten 12 Mannschaften an. Gespielt wurde in 4 Gruppen, die zunächst vom Bundestags-abgeordneten Dirk Wiese ausgelost wurden.

Die beiden Gruppen-Ersten gingen dann in die Viertelfinalspiele. 

Vier Spieler spielten jeweils auf dem Feld, davon mindestens eine Frau.
Im Halbfinale stand, neben den bereits genannten Siegerteams, die Mannschaft „Pritsch Perfekt“.
Von Beginn an schenkten sich die Teams nichts und die Zuschauer konnten einige spannende bis brillante Ballwechsel bestaunen.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es Pokale und Gutscheine für die Sieger, ebenfalls erhielt jeder Spieler der ersten drei Teams eine Medaille.
Abends wurde mit der Band Rustikarl aus Brilon und zahlreichen Zuschauern noch lange in den lauen Sommerabend gefeiert. 

Die Förderung des Turniers durch die LEADER Region als Jugendförderungsprojekt machte die Organisation des gelungenen Projekts erst möglich. Auch das Organisationsteam mit unterschiedlichen Altersgruppen, Erfahrungen und Interessen sei an dieser Stelle nochmal lobend hervorzuheben.

Aufgrund der guten Resonanz wird eine Wiederholung des Turniers im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen.

Sandra Pohlmeyer


Die Beach(volleyball)-Party war ein voller Erfolg,
Diemelbote vom 08.06.2019


Impressionen von den Wettkämpfen und von dem Konzert


Plakat:


Beachvolleyball in Marsberg, Westfalenpost vom 29.05.2019


Erstes Beachvolleyball-Turnier auf der Marsberger Bürgerwiese, Diemelbote vom 25.05.2019


Beachvolleyballturnier auf der Bürgerwiese, Diemelbote vom 13.04.2019